نتيجة امتحانات 2011 Headline Animator

sharing

الأربعاء، 13 يونيو، 2012

بالفيديو الأسئلة التى لن يخرج عنها امتحان مادة اللغة الألمانية للمرحلة الأولى للثانوية العامة


أعد المراجعة النهائية فى مادة اللغة الألمانية للمرحلة الأولى: الأستاذ بهاء عبد الرحمن المراجعة النهائية لمادة اللغة الألمانية للمرحلة الأولى من الثانوية العامة، وتواصل نشر التوقعات لأسئلة الثانوية العامة بصفة يومية، حرصاً على لتقديم الخدمة الإعلامية والمجتمعية الكاملة لأبنائنا الطلاب، الذين يمثلون العمود الفقرى لمستقبل مصر.


◄لتحميل و مشاهدة الصفحة اضغط هنا




 المراجعة النهائية في اللغة الألمانية الجزء الأول

http://www.youtube.com/watch?v=d_QGBU8KkOY&feature=plcp
 المراجعة النهائية في اللغة الألمانية الجزء الثاني المراجعة النهائية في اللغة الألمانية الجزء الثالث الاسئلة التى لن يخرج عنها امتحان مادة اللغة الألمانية فى المرحلة الأولى للثانوية العامة A TexterfassungLesen Sie den Text! Mona hat Besuch aus Deutschland. Ihre Brieffreundin Helga ist seit zwei Wochen in Ägypten. Am letzten Wochende ist sie mit ihrer Freundin nach Alexandria gefahren. Um 8 Uhr haben sie den Zug genommon und um 10 Uhr sind sie angekommen. Alexandria wurde von Alexander dem groβen im Jahr 333 vor Ch. gegründet. Heute ist es die zweite gröβte Stadt Ägyptens. Es liegt am Mittelmeer und hat schöne Strände. Mona und Helga haben das Römische Museum, die Katakomben und die Alexandria Bibliothek besucht. Am Abend haben sie ein schönes arabisches Konzert besucht. Am nächsten Tag haben sie die berühmten Moscheen, die Kaitbayburg und den Hafen besucht.Sie konnten nicht schwimmen gehen,weil es sehr kalt war. Zu Mittag haben sie in einem Restaurant am Meer gegessen. Am Abend sind sie mit dem Bus nach Kairo zurückgefahren. Beantworten Sie 6 Fragen! 1- Wer ist Helga? 2- Wann wurde Alexandria gegründet? 3- Warum konnten Mona und Helga nicht schwimmen? 4- Was haben sie am nächsten Tag in Alexandria besichtigt? 5- Wie lange dauert die Fahrt von Kairo nach Alexandria? 6- Ist Alexandria eine groβe Stadt? Woher wissen Sie das? 7-Wie sind sie zurück gefahren? Dialogerfassung:“Ein Telefongespräch” Ali: Wann können wir uns endlich sehen? Omar: Ja, wirklich seit langem haben wir uns nicht gesehen. Ali: Jetzt haben wir bald unsere Prüfungen. Omar: Ich bin auch schon viel beim Lernen. Ali: Mir macht Mathe besonders viele Schwierigkeiten. Omar: Ich möchte mein Deutsch verbessern, weil ich gern an der Prüfung für die begabten Schüler und Schülerinnen teil nehmen will. Ali: Was machen diese Schüler? Omar: Sie fliegen für 3 Wochen nach Deutschland. Ali: Oh toll, dann wünsche ich dir viel Erfolg! Schreiben Sie ”J,, für Ja und “N,, für Nein! 1- Ali und Omar sehen sich jeden Tag. 2- Mathe macht Ali Spaβ. 3- Omar lernt Deutsch. 4- Ali und Omar sind Schüler. 5- Die begabten Schüler bleiben 21Tage in Deutschland. 6- Omar hat keine Prüfung. Ergänzen Sie den Dialog!´ Nader: Hello, Mohamed, wie geht es dir? Mohamed: ..........................................., Nader? Nader: Auch gut, danke! Nader: Ich habe gehört, dass Ali krank ist. Mohamed: Wirklich! ...........................? Nader: Grippe. Mohamed: Liegt er im Krankenhaus? Nader: Nein,……............. . Mohamed: Wir müssen ihn besuchen. Nader: Ja, aber wann besuchen wir ihn? Mohamed: …………….. . Nader: Und ………………? Mohamed: Bei mir zu Hause. Nader: Ok, Bis später! Schriftlicher Ausdruck Brief: Sie heißen Omar.Schreiben Sie Ihrem Brieffreund Peter einen Schreiben Sie 8 Sätze zu einem der folgenden Themen. Beachten Sie dabei die angegebenen Inhaltspunkte! A – Aufsatz: Meine Schule.Lage – Lehrer – Zufrieden- Wahlfächer- Freunde – Computer- Sport treiben. B- Brief “ Eine Nilfahrt,, Inhaltspunkte: Sie heiβen Aschraf.Schreiben Sie Ihrem Brief Freund Thomas einen Brief über Nilfahrt – Begleitung- Das Wetter- Verkehrsmittel– Besichtgung- Rückkehr. Grammatik: Wählen Sie die richtige Antwort aus! 1-Mohamed ist krank, deshalb geht er ( zur- zum – nach ) Arzt. 2-Familie Wagner fährt (beim – mit – mit dem ) Auto nach Bonn. 3-Gestern (haben – waren – hatten) wir Deutsch, Biologie und Mathe. 4-(Reine – Reiner – Reinen) Wolle trage ich gern. 5- Mona Kauft ein Kleid.(Was – Wie – Was für eins)?– Ein elegantes . 6- Mein Freund hat morgen Geburtstag. Ich schenke (er – ihn – ihm) eine Krawatte. 7- Hany, was hast du heute Abend vor ? – 1ch (will – bin – habe) ins Kino gehen. 8- Ahmed ist (im – in den – in der)Park spazierengegangen . 9- Menna ist Krank. Sie (Kann –muss – wollt) zum Arzt gehen . 10-Marwa, hast du Hala heute gesehen?Nein,aber ich rufe sie heute (ein – an – auf). 11- Wir hängen die Lampe (auf den– über den – am) Schreibtisch. 12- Nader , was hast du gestern gemacht ?– 1ch (habe – bin – möchte)am Nil spazieren gegangen. 13-Schau mal,die Jacke dort!(Welche–Welchen–Was für eine)? Die schwarze da. 14- 1ch habe gehört,(dass – ob – wenn) Amany krank ist. 15- Kommt Herr Samy aus Kairo ? – Ich habe keine Ahnung, (ob – als – woher) er kommt. 16- Wie findest du den Film mit Adel Imam? (besser – guter – interessant) als ich gedacht habe. 17- Gestern habe ich einen Brief von Rita (bekommen – geschrieben – erklärt). 18- (Als – Wenn – Dass) ich im letzten Sommer in Alex, war, bin ich jeden Tag an den Strand gegangen. 19-Gestern(will–wollte–war) ich ins Kino gehen, aber ich hatte leider keine Zeit. 20-Es wäre schön, wenn ich eine Weltreise machen(würde–hätte–muss). 21-Saly ist gestern ins Kino(ging-gegangen-geht). 22-Könnnten Sie mir bitte sagen,(wo-was-wie)ich zum Stadion komme? 23-Letzte Woche(sehen-sahen-haben)wir einen lustigen Film. 24-Wohin kommt die Vase? (Auf den-Über den-An den)Tisch. 25-Warum kommt Adel nicht mit?Er(möchten-muss-darf)für die Prüfung lernen. 26-Meine Großeltern wohnen in einem (kleinem-kleinen-kleines)Dorf in Mansoura. 27-Wo steht das Auto?( in-in der-im)Garage. 28-Tamer hat (mich – sich -mir)schnell angezogen und ist dann ausgegangen. 29-(Als-Dass-Weil)Mona krank war,weißt du. 30-Wenn ich Geld(habe-hatte-hätte), würde ich einen Mercedes kaufen. B)Ergänzen Sie die Lücken ! 1- Wie geht es Ihnen, Herr Walid? --------geht es gut. 2- Hala, wie ------------dir meine Bluse? – 1ch finde sie ganz schick . 3- Tamer, wie --------- der Unterricht gestern? A- Prima, Wir hatten Sport, Englisch und Deutsch. 4- Herr Fady trägt eine Jacke in einem ---------- Design. 5- Hazem , wohin gehst du heute Nachmittag? Ich gehe----------- Klub. 6- Nora, --------- du gut Deutsch sprechen ? -Ja, ich habe schon Deutsch zwei Jahre gelernt . 7- Manar, wohin hast du die Lampe gestellt?–Da steht sie --------- Tisch. 8- -------------- kommt der Schrank?- Hier, an die Wand. 9- Früher hat mein Vater ---------- für Sport interessiert. 10- In der U Bahn --------- man nicht rauchen. 11-Ahmed , kommst du mit ins Kino?Ja,-------ich mit der Hausaufgabe fertig bin . 12-Herr Hans hat ein Fahrrad,aber er------- gern ein Auto. 13- Was soll ich mitnehmen ? ---------- deine Jacke nicht! Denn es ist sehr kalt. 14- Noha,in der ---------- Bluse siehst du elegant aus! Ja, rote Blusen trage ich gern. 15- Wann ist dein Geburtstag? -------- siebten Oktober. 16-Hany ist nicht zur Schule gegangen,-------- er Grippe hatte. 17-Trinkst du gern Tee?Ja,aber am----------- trinke ich Kaffee. 18- Wie findest du Ahmed Helmy ? – Ich finde ------- toll. 19-Ist Farid krank?Ich frage mal die anderen, ------ er krank ist. 20-Akram , gehst du heute nicht spazieren? --------, aber ich muss zuerst die Hausufgabe machen. 21- ---------- du deiner Mutter bei der Hausarbeit?Ja,ich helfe ihr dabei. 22-Es wäre schön,wenn du mich morgen besuchen------. 23-Meine Schwester hat Soha ein Geschenk gekauft.Soha freut sich sehr----------. 24- ----------- gehört die Tasche hier?Meinem Freund Wael. 25-Samir ist --------fleißig wie Adel. 26-Ich möchte einen Pullover. ----------------?Den roten. 27-Amir ist sauer,-------- er nicht ins Kino gehen darf. 28- -------------- du dich für Lesen?ja,das ist mein Hobby. 29-Gehört Ihnen diese Tasche,Herr Ahmed?Ja,das ist------------ Tasche. 30-Ahmed hat kein Geld, aber er --------- gern reich Alltagssituationen A) Was sagt man in dieser Situauion? 1- Ein Freund ist von einer Reise Züruck gekommen. a- Gute Reise ! b- Wie war die Reise ? c- Warum bist du zurück gekommen? 2- Sie kennen den Weg zum Stadion nicht . a- Wann gehst du ins Stadion? b- Gehen Sie geradeaus, dann links ! c- Wo finde ich das Stadion? 3- Sie fragen nach dem Preis einer Bluse . a- Die Bluse ist mir zu teuer . b- Was kostet die Jacke ? c- Wie teuer ist die Bluse ? 4-Eine Freundin hat die Prüfung bestanden a- Gratuliere ! b- Entschuldigung! c-Tut mir Leid! 5- Ihr Freund lädt Sie zum Kino ein. a- Nein, ich gehe nicht gern ins Theater. b- Vielen Dank für die Einladung! c- Tschüss! 6- Sie fragen nach dem Fernsehprogramm. a- Was gibt es im Kino ? b- Hast du ein Fernshen? c- Was gibt es heute im Fernsehen ? B)Wann sagt man das? 1- Schlaf gut ! a- Ihr Freund geht am Nil spazieren. b- Ihr Freund hat eine Prüfung. c- Ihr Freund geht ins Bett . 2- Hoffentlich nichts Ernstes/gute Besserung ! a-Sie besuchen einen kranken Freund. b-Sie Schreiben einen Brief . c- Sie gehen ins Kino. 3- Viel Speβ! a-Ihr Freund geht zum Arzt. b- Ihr Freund geht zum Theater. c- Ihr Freund hat kein Geld. 4- Danke, gleichfalls! a- Sie sind im Kaufhaus. b- Sie sind beim Arzt. c- Sie sind beim Essen. 5-Bitte, erklären Sie noch einmal! a- Sie sind in der Klasse und verstehen alles. b- Sie verstehen etwas nicht in der Klasse c- Sie haben viele Hausaufgaben. 6-Ich bin anderer Meinung a-Sie stimmen dazu. b-Sie wissen nichts. c-Sie äuβern Ihren Widerspruch. Landeskunde Beantworten Sie die Fragen! 1 - An welchem Fluss liegt Bonn ? 2- Wie heiβt die internationale Kunstausstellung in Kassel? 3- In welcher Stadt ist das Geburtshaus von Goethe? 4- Wie heiβt die Währung in Italien ? 5- Was ist Berlin? 6- Was bringt man meistens in Deutschland bei Einladungen mit? 7- An welchem Fluss liegt Loxur ? 8- Nennen Sie zwei Universitätstädte in Ägypten 9- In welcher Stadt ist die Semperoper? 10- Ägypten grenzt an zwei Meere, wie heiβen sie? 11- Nennen sie eine deutsche Wochenzeitung in Deutschland! 12- Wie heiβt der elektronische Briefkasten? 13- Nennen Sie zwei deutsche Fernsehsender! 14- In welchem Bundesland liegt München? 15- Was bedeutet “Alleinerziehende”? 16- Was ist “Al ahram“? 17- Was baut man in Ägypten an? Nennen Sie zwei Produkte! 18- Nennen sie zwei Sehenswürdigkeiten in Kairo! 19- Wo gibt es Textilindustrie in Ägypten? 20- Wie lange dauert die Grundschule in Deutschland? Die Musterantwort A Texterfassung 1- Eine Brieffreundin von Mona 2-Alexandria wurde von Alexander dem groβen im Jahr 333 vor Ch. gegründet. 3- Sie konnten nicht schwimmen gehen,weil es sehr kalt war. 4- Am nächsten Tag haben sie die berühmten Moscheen, die Kaitbayburg und den Hafen besucht.Zu Mittag haben sie in einem Restaurant am Meer gegessen. 5-Zwei Stunden. 6-Ja. Heute ist es die zweite gröβte Stadt Ägyptens. 7- Mit dem Bus. B Dialogerfassung 1- N 2- N 3- J 4-J 5- J 6- N Dialogergänzung Danke, gut, Und dir? Was hat er? Er ist zu Hause. Morgen. Wo treffen wir uns? Schriftlicher Ausdruck Meine Schule Meine Schule ist in Roxi. Die Lehrer sind nett und gerecht. Ich bin zufrieden mit meiner Schule. In der Schule haben wir viele Wahlfächer. Dort habe ich viele Freunde. In der Schule arbeiten wir mit dem Computer. Wir spielen Fuβball, Vollyball und Handball.Ich mag meine Schule. Eine Nilfahrt Lieber Thomas, Wie geht es dir? Hoffentlich gut! Ich schreibe dir über eine Nilfahrt. Der Nil ist ein groβer Fluss in Afrika. Ich war mit meiner Familie. Das Wetter war toll. Wir sind mit einem Boot gefahren. Unterwegs haben wir viele Sehenswürdigkeiten gesehen. Am Abend sind wir nach Hause zurück gefahren. Das war ein schöner Tag. Herzliche Grüβe , dein Aschraf. Grammatik: A)Wählen Sie die richtige Antwort aus! 1- zum 2- mit dem 3- hatten 4- Reine 5- Was für eins 6- ihm 7-will 8- im 9- muss 10-an 11- über den 12- bin 13-Welche 14-dass 15 -woher 16- besser 17-bekommen 18-Als 19-wollte 20-würde 21-gegangen 22-Wie 23-sahen 24-Auf den 25-muss 26-kleinen 27-in der 28-sich 29-dass 30- hätte B)Ergänzen Sie die Lücken ! 1-Mir 2-gefällt 3-war 4-modernen 5-in den/zum 6-kannst 7-auf dem 8-Wohin 9-sich 10-darf 11-wenn 12- hätte 13-vergiss 14-roten 15-Am 16-weil 17-liebsten 18-ihn 19-ob 20-doch 21-Hilfst 22- würdest/könntest 23-darüber 24-Wem 25-so 26-Welchen 27-weil 28-Interessierst 29- meine 30-wäre - Alltagssituationen A) Was sagt man in dieser Situauion? 1-b 2- c 3-c 4-a 5-b 6-c B)Wann sagt man das? 1-c 2-a 3-b 4-c 5-b 6-c Landeskunde 1-Am Rhein. 2-Die“documenta“. 3-In Frankrurt. 4-Euro und Cent 5-Die Hauptstadt von Deutschland. 6-Blumen 7-Am Nil 8-Kairo und Mansura 9-Dresden 10-Das Rote Meer und das Mittelmeer 11-Die Zeit 12-E. Mai. Anschluss. 13-ARD und ZDF 14-In Bayern 15-Ein Elternteil erzieht das Kind.(Ein Vater oder eine Mutter mit einem Kind. 16-Eine ägyptische Wochenzeitung. 17-Weizen und Klee. 18-Das Geburtshaus von Beethoven und das Rathaus. 19-In El Mahalla. 20-Vier Jahre.

ليست هناك تعليقات:

إرسال تعليق